Sommerfestspiele in Potsdam

12.09.2016

Heinz von Heiden bat zum Spaßwettbewerb in etwas anderen Disziplinen

Im Potsdamer Volkspark ging es am 20. August um den Spaß an der Bewegung, denn das Heinz von Heiden-Team Berlin-Brandenburg hatte zu einem ungewöhnlichen Sportfest geladen, bei dem Spaß und Unterhaltung im Vordergrund standen. An den einzelnen Stationen, wie dem „Betonmischerhockey“, „Sägen auf Maß“ oder dem „Ziegelsteinwurf“ waren Geschicklichkeit, das richtige Augenmaß oder eine gute Bewegungstechnik gefragt. Junge und altersunabhängig Junggebliebene stellten sich der Herausforderung in den etwas anderen sportlichen und durchaus nichtolympischen Disziplinen.

Zu gewinnen gab es für die Teilnehmer natürlich auch etwas: Die besten Wettbewerber des Tages konnten sich über einen Strandkorb für den Garten, einen Schaukelstuhl für die Terrasse oder eine große Feuerschale freuen, die alle an Bauherren, die bereits mit HvH bauen und auch an Bauinteressenten vergeben werden konnten. Für die Kinder gab es in der Einzelwertung einen mobilen Basketballkorb für den ersten Platz und viele Sportgeräte als Preise, die mit der Unterstützung von „Bully“, dem Maskottchen der Eisbären Berlin an die glücklichen Kinder übergeben wurden. „Wir freuen uns, dass unsere Bauherren und Bauinteressenten der Einladung zum Sportfest gefolgt sind, wir gemeinsam viel Spaß hatten und dass wir ihnen die tollen Gewinne überreichen konnten.“, fasst Heinz von Heiden-Regionalleiter Kay-Uwe Lange zusammen.

Außer Konkurrenz traten Peter John Lee, Geschäftsführer der Eisbären Berlin, sowie die Eisbärenlegende Stefan Ustorf, jetziger Sportdirektor der Eisbären und der Marketingdirektor Nico Pyca in den sportlichen Wettstreit und stellten ihr Können in den verschiedenen Disziplinen unter Beweis. Da Heinz von Heiden mit Saisonbeginn der Partnerschaft mit den Eisbären noch mehr Gewicht verliehen hat und nun auf den Trikots zu sehen ist, ließ man es sich nicht nehmen, ein signiertes Spielershirt zu verlosen. Auch Eishockey-Freikarten fanden bei der Verlosung begeisterte Abnehmer.

„Die Resonanz auf unser Sportfest war durchweg positiv und die Teilnehmer fragten direkt nach einer Wiederholung im nächsten Jahr. Ein schönes Lob“, freut sich der Regionalleiter.

Weitere Bilder

Keine News mehr verpassen, melden Sie sich hier zur Heinz von Heiden-Hauspost an.

zurück zur Liste