EnEV 2016: Wir sind startklar für Sie!

seit November 2015 standardmäßige Ausstattung der Massivhäuser mit Wärmepumpe.

Ihre Vorteile.
Sparen, sparen, sparen:

  • Alle Heinz von Heiden-Massivhäuser sind fit für die EnEV 2016.

  • Häuser mit Luft/Wasser-Wärmepumpen gehören zu den besten Energiesparern - bis zur Energieeffizienzklasse A+.

  • Mit dem bewussten Einsatz einer Wärmepumpe sinkt der Primärenergiebedarf eines Hauses um rund 30 %.

  • Sie sparen sich die Kosten von ca. 2.000,- Euro für den Gasanschluss.

  • Der Umwelt und der nächsten Generation zuliebe: Setzen Sie mit der Wärmepumpe auf erneuerbare Energien.

EnEV 2016: Bewusster Einsatz von Wärmepumpen.

Die Technik ist im Grundpreis enthalten.

Luft/Wasser-Wärmepumpe von Stiebel Eltron

Bereits zum 01. November 2015 hat Heinz von Heiden die Standard-Ausstattung seiner Massivhäuser gemäß EnEV 2016 verbessert, obwohl die Verschärfung der Energie-Einsparverordnung erst zum 01. Januar 2016 offiziell in Kraft getreten ist. Der Hintergrund: Neu gebaute Häuser dürfen nur noch 25 % weniger als bisher an Primärenergie verbrauchen. Mit einer im Grundpreis enthaltenen Wärmepumpe ist diese Vorgabe mühelos umsetzbar.

Energiesparen und die Umwelt schonen, das sind die erklärten Ziele des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und der aktuellen Klimaschutzdebatte. In vielen Lebensbereichen können Verbraucher einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten – auch beim Hausbau ist eine energiesparende Bauweise und Ausstattung mittlerweile die Norm. Die energetischen Anforderungen an neu gebaute Häuser steigen mit der verschärften EnEV um rund 25 % des zulässigen Jahres-Primärenergiebedarfs und um durchschnittlich 20 % bei der Wärmedämmung der Gebäudehülle.

Der Vorteil liegt auf der Hand.
Heinz von Heiden setzt bereits jetzt konsequent auf erneuerbare Energien. So sind alle Häuser, die seit November 2015 verkauft und anschließend gebaut werden, im Standard mit einer Luft/ Wasser-Wärmepumpe ausgestattet. Der Vorteil für die Bauherren: Heinz von Heiden- Häuser sind zukünftig Energiesparhäuser, die auf die Nutzung erneuerbarer Energien ausgerichtet sind. Und das Beste: Die umweltfreundliche Technik ist bereits im Grundpreis enthalten und somit für alle Bauherren erschwinglich.

Mit dem bewussten Einsatz von Wärmepumpen setzt Heinz von Heiden auf eine hocheffiziente Technik zum Heizen und Warmwasserbereiten. „Im Gegensatz zur herkömmlichen Gas-Brennwert-Therme benötigt die Wärmepumpe nur ein Drittel an Energie, was sich für Bauherren auf lange Sicht natürlich auszahlt“, erläutert Christian Schmidt, Leiter Haustechnik bei Heinz von Heiden. „Unser Unternehmen ist sich seiner Verantwortung für die Bauherren, die Umwelt und die nachfolgenden Generationen bewusst. Wir sind dem Bundesverband Wärmepumpe beigetreten, da uns dieses Thema am Herzen liegt.“

Und wie funktioniert es?
Eine Wärmepumpe nutzt bis zu 75 % der Umgebungswärme und benötigt dazu lediglich etwas Strom. Wird dieser ebenfalls regenerativ gewonnen, profitiert davon die Umwelt doppelt. „Mit dem Einsatz einer Wärmepumpe sinkt der Primärenergiebedarf eines Hauses um rund 30 %. Anders gesagt, die meisten Häuser mit Luft/Wasser-Wärmepumpen gehören zur besten Energieeffizienzklasse. So können Heinz von Heiden-Bauherren sicher sein, einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz geleistet zu haben“, verdeutlicht Schmidt.

Energieverbrauch (kWh/qm p.a.)


Heinz von Heiden ist Mitglied im: