www heinzvonheiden de und ch STADTVILLA EG OG PANTRYPANTRY 1 x BÜRO UND 1 x WOHNEN Grundriss Erdgeschoss Grundriss ObergeschossGrundriss Obergeschoss A A AA B B BC 17MEHRGENERATIONENHAUS Generationsübergreifendes Wohnen ist eine zeitgemäße Form des Zusammenlebens Die ältere Generation hat ihre Liebsten gleich nebenan wenn Betreuung nötig wird Und berufstätige Eltern profitieren von einer Kinder beaufsichtigung durch die Großeltern Wie gut das funktionieren kann zeigt ein flexibel ge plantes Mehrgenerationenhaus MODERNES DOPPELHAUS UND REPRÄSENTATIVE STADTVILLA Der neueste Heinz von Heiden Entwurf in Sachen Mehrgenerationenwohnen besticht durch sein modernes Outfit und viele komfor table Extras Das Doppelhaus mit seiner farblich akzentuierten Fassadengestaltung ist ganz im Stil einer repräsentativen Stadtvilla gehalten Von außen bildet sie auch dank der symme trischen Fenstergestaltung eine harmonische Gebäudeeinheit die innen dennoch unter schiedlichen Nutzungen gerecht wird DREI KONZEPTE IN EINEM Die Doppelhaushälften können miteinander verbunden werden sodass beide Einheiten von einer Familie oder einem anspruchsvollen Paar mit großem Platzbedarf bewohnt werden können Auch ein separater Gästebereich findet in diesem Konzept Platz Werden hingegen In der heutigen Gesellschaft leben die verschiedenen Generationen nicht mehr in komplett getrennten Welten Das beginnt bei der Kleidung und endet bei der Wohnsituation Für ein generationsüber greifendes Miteinander ist auch das richtige Wohnkonzept wichtig Heinz von Heiden bietet durchdachte und flexible Wohnlösungen die Jung und Alt perfekt vereinen die Verbindungswände geschlossen hat man zwei komplett getrennte Wohneinheiten mit gespiegelten Grundrissen Hier können dann zwei Familien verschiedener Generationen direkt beieinander und doch jeder für sich leben Eine dritte Nutzungsmöglichkeit sieht vor das Erdgeschoss in der einen Doppel haushälfte als Gewerbefläche zum Beispiel als Büroeinheit zu nutzen während die andere Seite als Wohn und Essbereich dient Das gesamte obere Geschoss das sich über beide Wohneinheiten erstreckt beherbergt dann Schlafräume und Gästezimmer für die Familie AN ALLES GEDACHT Bei der Planung aller drei Nutzungskonzepte sollten besondere Anforderungen berücksich tigt werden So sind die Grundrisse bewusst flexibel gehalten Auch die Verbindung beider Baukörper wurde so angelegt dass sie konstruk tiv brandschutztechnisch und den aktuellen Anforderungen des Schallschutzes entsprechend geschlossen werden kann wenn das Haus in zwei getrennte Häuser umgewandelt werden soll Zudem sind beide Einheiten von Anfang an mit getrennt arbeitenden Haustechniksystemen ausgestattet Perfekte Voraussetzungen für ge nerationsübergreifendes Wohnen in moderner Architektur 1

Vorschau HvH 9/2016 Jubiläumsbuch Seite 17
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.