PLANEN UND BAUEN MIT HEINZ VON HEIDEN

Der Ablauf

1) Welches Haus passt zu Ihnen?

Sie haben sich für den Hausbau entschieden. Glückwunsch schon einmal. Auf Los geht’s los!

  • Überlegen Sie sich genau, für wen Sie das Haus bauen wollen. Die Wahl für den Haustyp ist eine grundlegende Entscheidung, für die Sie sich Zeit lassen und auch die Familienmitglieder befragen sollten.  Notieren Sie Ihre Wünsche und Anforderungen an Ihr zukünftiges Eigenheim. Vielleicht bringt Sie unser kleiner Haustyp Test einen Schritt weiter?!
  • Welches Haus aus der umfangreichen Systemarchitektur von Heinz von Heiden darf es sein?
  • Mit Ihrem kompetenten Bauherrenfachberater an Ihrer Seite bringen Sie Ihren Haustraum Step by Step zu Papier. Er oder sie steht Ihnen bei jeglicher Frage Rede und Antwort und hat mit Ihnen auch die Kosten im Blick.

2) Das richtige Grundstück.

In den meisten Fällen steht bei der Entscheidung zum Hausbau noch kein Grundstück zur Verfügung. Gern greifen wir Ihnen bei der Grundstückssuche so gut es geht unter die Arme. Was beim richtigen Grundstück alles zu beachten ist, erfahren Sie in unserem Ratgeber. Ihr Bauherrenfachberater ist vor Ort gut vernetzt und hat daher entsprechende Möglichkeiten auf Grundstücke zuzugreifen.

3) Ihre Finanzierung.

Sobald Sie die Wahl für Ihren Haustyp getroffen haben und bestenfalls auch schon das Grundstück anvisiert haben, steht das Gespräch mit Ihrem persönlichen Bankberater an. Für eine entsprechende Finanzierung kann Ihnen auch ein unabhängiger Finanzdienstleister zur Seite stehen. Fragen Sie auch gern Ihren Bauherrenfachberater, er verfügt über diverse hilfreiche Kontakte hinsichtlich einer guten Finanzierung. Nicht zu vergessen – die Heinz von Heiden Assekuranz Service GmbH. Sie vermittelt Ihnen unabhängige für Sie passende Finanzierungen.

4) Ihr Hausbauvertrag

Nun kommt Freude auf. Sie haben sich für Ihren Hausbau mit Heinz von Heiden entschieden und Ihre Unterschrift auf den Vertrag mit uns gesetzt. Damit geht die Auftragsbestätigung bei uns im Haus ein. Großen Dank für Ihr Vertrauen. Wir freuen uns darauf, Ihren Hauswunsch zu realisieren.

5) Ihr gutes Recht- Das Rücktrittsrecht.

Haben Sie sich in Ihren Hausbauvertrag das Rücktrittsrecht einräumen lassen? Dann müsste es jetzt aufgehoben werden, damit Ihrem Hausbau mit uns nichts mehr im Wege steht. Wir starten, wenn Sie soweit sind.

6) Das Bodengutachten - Bauen auf solidem Grund.

Wir beauftragen für Sie das Bodengutachten (schriftlicher Bericht). Hierfür engagiert Heinz von Heiden eine/n Fachmann/frau für Bodenkunde und Geologie. Mit Hilfe einer  Baugrunduntersuchung kann der/die Experte/in feststellen, was sich im Untergrund Ihres Bauplatzes befindet. Im Baugrundgutachten wird entsprechend darüber berichtet und ggf. erforderliche Maßnahmen dokumentiert.

7) Ihr Planungs- und Bemusterungsgespräch

Im Planungs- und Bemusterungsgespräch in einem unserer 4 bundesweiten KompetenzCentren entscheiden Sie mit einem kompetenten Heinz von Heiden-Projektplaner, wie Ihr Haus ganz final aussehen soll. Sie haben nun die Qual der Wahl – rote oder graue Dachpfannen, Verblender oder Putz, Holzfenster oder doch lieber Kunststoff, Stil der Zimmertüren bis hin zur Ausstattung Ihres Badezimmers. Fragen über Fragen. Alles will gut überlegt sein. Planen Sie für dieses Gespräch ausreichend Zeit ein. Ein ganzer Tag geht Gewiss dabei drauf. Am besten informieren Sie sich schon vorm Planungsgespräch und schauen sich vorab unsere Bemusterungsausstellungen in den KompetenzCentren an. 

8) Planungsfreigabe - endlich

Die Bemusterung ist geschafft und auch die Statik für Ihr Hauses kann von unseren Heinz von Heiden Experten bestätigt werden? Dann können wir die Planungsfreigabe erteilen!

9) Ohne Baugenehmigung geht's nicht.

Bevor wir mit dem ersten Spatenstich auf Ihrer Baustelle loslegen dürfen, müssen wir die Baugenehmigung bei Ihrer Gemeinde oder der verantwortlichen Bauaufsichtsbehörde einreichen. 

  • Dafür bereiten wir Ihnen die erforderlichen Unterlagen auf, die Sie bitte mit Ihrer Unterschrift einreichen. 

Es kann ca. 6 bis 12 Wochen dauern bis Ihnen die Baugenehmigung vorliegt. Die Wartezeit ist je nach Bauamt unterschiedlich.

  • Sobald Ihnen die erteilte Bewilligung bzw. die Genehmigungsfreistellung vorliegt, benötigen wir diese bitte im Original zurück. 

Den Anschluss Ihres Hauses an die öffentliche Abwasseranlage sowie deren Benutzung muss man ebenfalls genehmigen lassen.

  • Wenn Ihnen die satzungsrechtliche Entwässerungsgenehmigung vorliegt, schicken Sie diese bitte ebenfalls im Original an Ihren Heinz von Heiden Ansprechpartner.

10) Ihre Finanzierungsbestätigung

Im Laufe der Zeit sollte uns bitte Ihre Finanzierungsbestätigung sowie eine Kopie Ihrer Sicherheitspolicen vorliegen. Vielleicht haben Sie in Ihrem Planungs- und Bemusterungsgespräch noch Zusatzwünsche gehabt? Dann müssten Sie uns bitte auch die generierten Zusatzaufträge unterschrieben einreichen. Wenn wir alles komplett vorliegen haben, dann erhalten Sie von uns im Gegenzug die nötigen Ausführungspläne für Ihr Traumhaus.

11) Baufreigabe - Jetzt kann es losgehen

Die Baufreigabe ist erteilt und wir rücken der Realisierung Ihres Haustraums immer näher. Heinz von Heiden kann nun qualifizierte Handwerkspartner für den Bau Ihres Hauses beauftragen und auch das notwendige Baumaterial bestellen. Ihre Aufgabe ist es jetzt, die Erdbauarbeiten auf Ihrem Grundstück starten zu lassen, die Sie selbstständig beauftragt haben. Steht noch ein altes Gebäude auf Ihrem Grundstück? Dann beginnen Sie bitte spätestens jetzt mit dem Abriss!

12) Der Bauleitertermin - Der erste gemeinsame Termin auf der Baustelle

Schließlich lernen Sie Ihren Bauleiter bei einem vereinbarten Termin auf Ihrem Grundstück kennen. Hierbei geht es u.a. um die Beauftragung von Baustrom und Bauwasser sowie um die Beauftragung des Vermessers. Ggf. sind noch weitere Inhalte aus Ihrem Servicevertrag abzustimmen.

13) Baubeginn

Wir können loslegen - der Spatenstich. Auf Ihrer Baustelle kann endlich mit dem Bau Ihres Traumhauses begonnen werden. Ihr Bauleiter steht Ihnen bei Fragen stets Rede und Antwort.

14) Richtfest - Alles Gute!

Das meiste ist geschafft. Sobald der Dachstuhl gerichtet ist, kann Richtfest gefeiert werden. Zum Richtfest alles Gute. Freuen Sie sich über diesen Moment mit Ihrer Familie, den Freunden und den Nachbarn. Laden Sie zu einem kleinen Umtrunk ein und stoßen Sie auf die die eigenen 4 Wände an. Nach der Errichtung des Dachstuhls wird das Richtfest begangen - der Rohbau ist schon fertig. Der Bauherr hängt die Richtkrone an den Dachstuhl und der Richtspruch wird zumeist vom Dachdecker vorgelesen. Alle Gäste stoßen schließlich auf Ihr Wohl und das des Hauses an.

15) Qualitätskontrolle auf Ihrer Baustelle

Sie möchten sich unsere Bauqualität bestätigen lassen? Das ist Ihr gutes Recht. Heinz von Heiden arbeitet eng mit der DEKRA, Deutschlands führender, unabhängiger Prüfgesellschaft zusammen.

Sie haben die Möglichkeit, eine baubegleitende Immobilienprüfung durch die DEKRA durchführen zu lassen. Dazu sind fünf Vor-Ort Begehungen bei Häusern ohne Keller und sechs Prüfungen bei Häusern mit Keller nötig. Durch die Begehungen können eventuelle Abweichungen bestenfalls schnell erkannt und dokumentiert werden. Noch während der Bauphase bestünde so die Möglichkeit, Baumängel auszumerzen.

Bei der Endabnahme Ihres Hauses können Sie auf Wunsch eine Qualitätskontrolle gemeinsam mit der DEKRA durchführen. Das bedeutet, dass ein DEKRA Sachverständiger Sie bei der Abnahme begleitet und einen Prüfbericht für Sie verfasst.

Der Blower-Door-Test ist Bestandteil der Endabnahme bei Heinz von Heiden. Hierbei wird geprüft, ob die Dichtigkeit Ihres Hauses korrekt ist. 

16) Hausübergabe - Wie ist der Ablauf?

Endlich ist es soweit, Ihr Haus ist fertiggestellt und kann an Sie übergeben werden. Alle Gewerke sind soweit finalisiert. Gemeinsam mit Ihrem Heinz von Heiden Bauleiter wird die Endabnahme durchgeführt. Dazu können Sie gern einen Sachverständigen der DEKRA hinzuziehen. Wenn nach Ihrer und unserer Prüfung alles in Ordnung ist, übergeben wir Ihnen gern den Schlüssel.

Was steht nun für Sie noch an?

  • Sie dürfen sich um Bodenbelege, Malerarbeiten und viele Kleinigkeiten in Ihren neuen vier Wänden kümmern. Entweder sie entfalten sich selbst oder Sie holen sich ein paar helfende Hände dazu. Wenn Sie alles soweit fertig haben, dann steht dem Einzug in Ihr Traumhaus nichts mehr im Wege.
  • Sobald wieder Zeit und Muße haben, steht dann das nächste Projekt an: die Außenanlagen, bzw. Ihr Garten.

Wir wünschen viel Spaß :)