Einlaufkinder dürfen ihre Stars aufs Spielfeld begleiten

24.04.2018

Strahlende Kinderaugen – ein Traum wird wahr

Voller Freude genossen die elf Jungs ihren Tag im Stadion. Der Höhepunkt: Sie durften mit den 96-Spielern einlaufen. Alle Bilder: André Groß Photography

Zum 96-Heimspiel gegen den 1. FC Bayern München ging für elf Jungs vom SG Wohlde/Bergen ein Wunsch in Erfüllung: Sie durften die 96-Profis als Einlaufkinder ins Stadion begleiten. Natürlich waren die Kinder somit auch hautnah dran an den Bayernspielern. Ein unvergessliches Erlebnis, denn alle Fußballer waren ausgesprochen nett zu den Einlaufkids. Ob nun Füllkrug, Harnik oder auch Lewandowski oder Boateng – vor dem Gang aufs Spielfeld wurden Hände geschüttelt und High Fives verteilt. Die Kinderaugen strahlten – sehr zur Freude des Heinz von Heiden-Teams.

Das hatte schon zwei Stunden vor Anpfiff für Action im Norden der HDI Arena gesorgt. Der beliebte orange Betonmischer lud wieder dazu ein, seine fußballerische Geschicklichkeit zu testen. Nach ein paar Schüssen wurde vielen klar, dass es doch recht schwierig sein kann, den Ball im Betonmischer zu versenken. Wer dabei erfolgreich war und mindestens zwei der drei Schüsse platzierte, nahm automatisch an der Verlosung eines Meet & Greet mit 96-Profis zur nächsten Saisoneröffnung teil. Für einen Treffer gab es einen Miniball, für alle Glücklosen ausreichend Trostpreise oder die Möglichkeit, es so lange zu probieren, bis ein Treffer saß. Spaß machte es auf jeden Fall allen, egal ob jung oder alt. 

Zum nächsten Heimspiel gegen Hertha BSC am 5. Mai sind übrigens wieder elf Einlaufkinder dabei, die genau wie der SG Wohlde/Bergen aus allen Bewerbern im Rahmen eines großen Gewinnspiels ausgelost wurden. 

Weitere Bilder

Keine News mehr verpassen, melden Sie sich hier zur Heinz von Heiden-Hauspost an.

zurück zur Liste