Heinz von Heiden präsentiert Tine Wittler beim NP-Rendezvous im Stadtpark

24.06.2016

Einrichtungsexpertin plaudert aus dem Nähkästchen und begeistert mit ihrer sympathischen Art

Tine Wittler eroberte die Herzen des Publikums mit ihrer fröhlichen Art im Sturm.

Die Neues Presse lud am Donnerstag zum Rendezvous in den Stadtpark ein – Stargast des Abends war Einrichtungsexpertin Tine Wittler, die von Heinz von Heiden präsentiert wurde.

Der Donnerstag war richtig heiß – fast schon zu heiß für ein Stelldichein im Park, doch die Fans von Deutschlands Einrichtungsexpertin Nr. 1 ließen sich auch von tropischen Temperaturen nicht abhalten. Kaum hatte Tine Wittler das Veranstaltungsgelände betreten, standen schon die ersten Fans parat und baten um Autogramme und Fotos.

Es folgte eine offizielle Autogrammstunde, die viele Besucher des Festes nutzten, um der bekannten Allround-Künstlerin noch einmal ganz nah zu sein. Später stand sie Moderator Christoph Dannowski auf der Hauptbühne Rede und Antwort – das Interview zeichnete sich vor allem durch die fröhliche Art Tine Wittlers aus. Sie plauderte ein Wenig aus dem Nähkästchen und verriet, was sie neben Heinz von Heiden mit Hannover verbindet. „Das erste Bewerbungsgespräch meines Lebens.“ Damals ging es um einen Schüleraustausch nach Amerika, für den die aus Ostwestfalen stammende Tine Wittler mit ihrem Vater nach Hannover fuhr.

Das Publikum erfuhr außerdem, dass eine Wohnexpertin nicht bei jedem Besuch die Einrichtung ihrer Gastgeber überprüft. „Zahnärzte lassen sich ja auch nicht zuerst die Zähne zeigen“, sagte sie schmunzelnd. Wer jedoch Lust hat, sich umfassend zum Thema Wohnen informieren zu lassen, kann dies in Tine Wittlers „Wohninaren“ tun. „Hier geht es nicht um Trends, sondern um Grundlagen“, erklärte sie, „denn wenn man einmal weiß, wie es geht, hat man viel gewonnen.“ Das sei auch der Grund dafür, dass sie seit sieben Jahren in ihrem Haus lediglich Kleinigkeiten verändert habe. „Die Basis stimmt, das erspart ständiges Renovieren, Umräumen oder Einkaufen.“

Nach einer halben Stunde entließ der Moderator die lebensfrohe Tine Wittler, die es sich nicht nehmen ließ, auf ihre bevorstehende CD-Veröffentlichung hinzuweisen. Ab dem 30.09.2016 ist das Multitalent auch als Chansonnière zu erleben.

Keine News mehr verpassen, melden Sie sich hier zur Heinz von Heiden-Hauspost an.

zurück zur Liste