#heinzigartige Weihnachten beim Sponsor of the day

19.12.2017

Heinz von Heiden gestaltet den Heimspieltag mit und übergibt Spendenscheck an Kinder- und Jungendheim Limmer

Idris (links) nahm gemeinsam mit der Einrichtungsleiterin Kathrin Oldenburger (Mitte) den Spendenscheck aus den Händen von Heinz von Heiden-Geschäftsführer Helge Mensching (zweiter von links) und Christoph Eisermann (rechts) entgegen. Fotos: André Groß Photography

Beim letzten Heimspieltag der Hinrunde hatte sich Hauptsponsor Heinz von Heiden als „Sponsor of the day“ nicht nehmen lassen, ein buntes Rahmenprogram im und um das Stadion aufzufahren. Unter dem Motto #heinzigartigeweihnachten wurde den Besuchern der Partie Hannover 96 vs. Bayer 04 Leverkusen einiges geboten.

Das Heinz von Heiden-Team hatte sich für den 17. Dezember 2017 einiges ausgedacht, um großen und vor allem kleinen Fußballfans einen spaßigen Nachmittag zu bescheren. 

Die als Kaminzimmer gestaltete Fotobox im Norden des Stadionumlaufs diente den Fans dazu, lustige Fotos per Selbstauslöser zu schießen. Als Weihnachtskarte getarnt, konnten die Selfies direkt mitgenommen werden. Besonderes Highlight hier war der Besuch von Sebastian Maier, der fleißig Autogramme schrieb und sich mit auf die Fotos gesellte. 

Im Süden war das beliebte Betonmischerschießen aufgebaut – hier galt es erneut, seine Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen. Auch Maskottchen Heinz ließ es sich nicht nehmen, dem einen oder anderen bei den gezielten Schüssen über die Schulter zu blicken. 

Kurz vor Spielbeginn wurde es für die Klasse 1 A der Kurt-Schumacher-Schule in Anderten spannend. Die Klasse hatte ein „besonderes“ Foto an Heinz von Heiden geschickt und sich somit für die Einlaufkids qualifiziert. Nach einem Besuch der Mixed-Zone mit Maskottchen Heinz ging es gemeinsam mit den Profispielern auf den Rasen – da ging für die Kinder ein Traum in Erfüllung. Oben drauf gab es von Heinz von Heiden noch einen Trikot-Turnbeutel mit vielen tollen Präsenten. 

Über ein großes Geschenk konnte sich auch das Kinder- und Jugendheim Limmer freuen. In der Halbzeitpause übergab der Heinz von Heiden-Geschäftsführer Dr. Helge Mensching der Einrichtungsleiterin Kathrin Oldenburger einen Spendenscheck im Wert von 3.000 Euro. Diese  Summe  war beim Benefizgrillen am 6. Dezember in Hannovers Innenstadt zusammengekommen, als die 96-Spieler eben für jenen Zweck Bratwürstchen und Glühwein mit der Unterstützung von Christoph Eisermann verkauften. Neben der Spendenübergabe auf dem Grün der HDI-Arena wurde auch der Film der Aktion auf den Video-Leinwänden gezeigt. 

So klang das Fußballjahr für alle Beteiligten am Sonntag fröhlich aus.

Heinz von Heiden wünscht allen frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr, bevor am 13. Januar 2018 schon die Partie gegen Mainz in Hannover ansteht.

Weitere Bilder

Keine News mehr verpassen, melden Sie sich hier zur Heinz von Heiden-Hauspost an.

zurück zur Liste