Spatenstich in Büsum

02.10.2018

Erschließung des Büsumer Baugebietes am Westereck/Neuenkoog beginnt 

Beim offiziellen Spatenstich wird kräftig angepackt (v.l.n.r.): Peter Ruschepaul, Deutsche Bauwelten GmbH, Bauamtsleiter Martin Meyer, Bürgervorsteher Gerd Gehrts, Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje, Ralph Rubien vom Ingenieurbüro Bornholdt und Klaus Feddersen von der bauausführenden Firma Puhlmann.

Mit einem beherzten Spatenstich wurde am vergangenen Freitag, der offizielle Baustart im Büsumer Baugebiet am Westereck/Neuenkoog eingeläutet. Dazu kamen Vertreter aus dem Amt und der Politik mit Vertretern der Deutsche Bauwelten GmbH zusammen, um bei einem kleinen Empfang die beginnenden Erschließungsarbeiten zu feiern. 

Nach langer Vorplanung können nun auf den Flächen nördlich des Erlengrundes die Baustraßen angelegt werden: Zuerst erfolgt die Verlegung sämtlicher Versorgungsleitungen inklusive der Kanalisation und eines Glasfasernetzes für schnelles Internet. Ganz neu entsteht dabei der künftige Triftsweg. Die Erschließung wird durch die Deutschen Bauwelten GmbH umgesetzt, ein Unternehmen der Heinz von Heiden-Unternehmensgruppe.

Das Baugebiet 

Im Baugebiet werden im ersten Schritt 46 Grundstücke erschlossen, auf denen ab Mitte 2019 Ein- und Zweifamilienhäuser mit maximal 1,5 Geschossen gebaut werden können. Im Herzen des Gebietes entsteht ein neuer Kinderspielplatz und auch die weitläufigen Grünanlagen werden im neuen Baugebiet fortgesetzt. Sowohl der Deich als auch die Perlebucht sind zu Fuß in acht Minuten zu erreichen.   

In der Vergangenheit wurde die Fläche landwirtschaftlich genutzt. Die Büsumer Politik hat sich schon früh für dieses Neubaugebiet stark gemacht und sich Ende 2017 die Heinz von Heiden-Unternehmensgruppe als zuverlässigen Partner für die Umsetzung an die Seite geholt. Einen hohen Bekanntheitsgrad hat vor allem die Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, die sich auf den Bau massiver Einfamilienhäuser spezialisiert hat. Das Familienunternehmen hat seinen Firmensitz in Isernhagen nördlich von Hannover und ist mit ortsansässigen Ansprechpartnern deutschlandweit und in der deutschsprachigen Schweiz vertreten. 


Vermarktung startet im Herbst 2018

Die Vermarktung der Grundstücke startet erst in einigen Wochen. 

Interessenten können sich aber bereits jetzt unter Telefon 0511/7284-0 oder per Mail an info@heinzvonheiden.de registrieren lassen.

Weitere Bilder

Keine News mehr verpassen, melden Sie sich hier zur Heinz von Heiden-Hauspost an.

zurück zur Liste