Weihnachtlicher 96-Besuch im Kinderheim Limmer

17.12.2018

Mit Anton und Hübers zu Besuch beim Weihnachtsmarkt

Genau ein Jahr ist es jetzt her, dass die Spieler von Hannover 96 in Hannovers Innenstadt Würstchen und Punsch für das Kinderheim Limmer verkauft haben. 3000 Euro kamen damals zusammen. Das Geld wurde für neue Möbel genutzt. Und diese neuen Möbel galt es jetzt zu begutachten.
Heinz von Heiden folgte der Einladung von Heimleiterin Kathrin Oldenburger zum jährlich stattfindendem Weihnachtsmarkt auf dem Gelände des Kinderheims und brachte als Überraschungsgäste 96-Kapitän Waldemar Anton und Verteidiger Timo Hübers mit. Diese wurden direkt in Beschlag genommen und durften zahlreiche Geschenke an die Kinder verteilen. Nachdem alle Kinder mit strahlenden Augen ihre Weihnachtspäckchen entgegengenommen hatten, ging es auch schon zur Zimmerbesichtigung. Einige Kinder waren ganz erpicht darauf, den beiden 96-Spielern ihre neugestalten Zimmer zu zeigen. Jedes Zimmer hat im Zuge eines großen Möbelhaus-Einkaufs neue Nachtische, Schreibtische und Stühle und Regale erhalten. Stolz präsentierten die Kinder im Alter von 8-15 ihre privaten vier Wände.
Im Anschluss an die Zimmerbesichtigung nahmen sich Anton und Hübers noch Zeit, um Autogrammwünschen nachzugehen und Selfies zu machen. Mit einer vollen Tüte selbstgebackener Kekse und Rentiernasen verabschiedete Frau Oldenburger die beiden 96-Profis zum Ende des Weihnachtsmarktes.

Weitere Bilder

Keine News mehr verpassen, melden Sie sich hier zur Heinz von Heiden-Hauspost an.

zurück zur Liste