Heinz von Heiden klassisches Einfamilienhaus AL630

Einfamilienhaus Alto 630.

Satteldachhaus - Bauen Sie Ihr Traumhaus

Der Traum vom eigenen Haus ist mit vielen Entscheidungen verbunden. Vom Keller bis zum Dach soll bei Ihrem Eigenheim alles perfekt sein. Viele Bauherren bevorzugen beim Hausbau ein Satteldach gegenüber anderen Dachformen. Diese sind in ihrer Konstruktion leicht zu bauen und weisen zudem viele weitere Vorteile auf. Das klassische Design punktet hierbei ebenso wie der Schutz vor Wettereinflüssen. Wenn auch Sie gerne Hausherr werden möchten, bieten wir von Heinz von Heiden Ihnen eine Vielzahl an Häusern mit Satteldach und stehen Ihnen beim Haus bauen mit fachmännischer Kompetenz stets zur Seite. Finden Sie mit uns Ihr Traum-Satteldachhaus!

Heinz von Heiden baut auf:

  • Festpreisgarantie
  • Ausgezeichnete Bonität
  • Individuelle Grundrissgestaltung
  • Massive Bauweise
  • Bauherrenschutzbrief

Wie sieht Ihr perfektes Satteldachhaus aus?

Haus mit zwei Wohneinheiten

Räume: 6
Wohnfläche: 168.75 qm
 

2-Familienhaus 740

Haus mit 130 qm

Räume: 5
Wohnfläche: 135.66 qm
 

Alto 530

Günstiges Einfamilienhaus

Räume: 5
Wohnfläche: 145.9 qm
 

Alto 630

Lichtdurchflutetes Satteldachhaus

Räume: 5
Wohnfläche: 165.53 qm
 

Alto 650

Haus mit 170 qm

Räume: 5
Wohnfläche: 169.14 qm
 

Alto 741

Kleines Einfamilienhaus

Räume: 4
Wohnfläche: 106.52 qm
 

Alto G10

Haus mit 110 qm

Räume: 4
Wohnfläche: 108.13 qm

 

Alto S10

Günstig ein Haus bauen

Räume: 4
Wohnfläche: 94.83qm

Stadt und Land S10

Einfamilienhaus mit 110 qm

Räume: 4
Wohnfläche: 110.76 qm
 

Alto 500

Haus mit 140 qm

Räume: 4
Wohnfläche: 137.38 qm
 

Alto 620

Haus mit 160 qm

Räume: 5
Wohnfläche: 142.52 qm
 

Alto 710

Landhaus mit Erker

Räume: 4
Wohnfläche: 149.26 qm
 

Alto H10

Haus mit Trapezerker

Räume: 4
Wohnfläche: 128.68qm

Alto S20

Doppelhaus mit Verblender

Räume: 4
Wohnfläche: 100.86qm

Doppelhaus R10

Niedrigenergiehaus bauen

Räume: 4
Wohnfläche: 138.8qm

Effizienzhaus S10

Haus mit 120 qm

Räume: 4
Wohnfläche: 119.36 qm
 

Alto 510

Satteldachhaus mit Erker

Räume: 5
Wohnfläche: 143.3 qm
 

Alto 621

Großes Einfamilienhaus

Räume: 5
Wohnfläche: 171.66 qm
 

Alto 740

Großes Landhaus

Räume: 5
Wohnfläche: 161.57 qm
 

Alto F10

Haus mit überdachter Terrasse

Räume: 5
Wohnfläche: 169.09 qm

 

Alto K10

Haus mit 150 qm

Räume: 5
Wohnfläche: 155.57qm

Alto S30

Doppelhaus Landhaus

Räume: 4
Wohnfläche: 111.6qm

Doppelhaus 730

Was genau ist ein Satteldach?

Ein Satteldach besteht aus zwei Dachflächen, die einander schräg gegenüberliegen. An der höchsten waagerechten Kante, dem Dachfirst, treffen sie zusammen. Praktisch dabei ist auch, dass Sie das Dachgeschoss unter dem Satteldach als Ausbaureserve nutzen können.

Ein Satteldach unterscheidet sich dabei von anderen Dächern in vielerlei Hinsicht:

  • Es ist robust und altbewährt.
  • Es passt durch die Optik gut in sowohl städtische als auch ländliche Gebiete.
  • Es ist vergleichsweise einfach zu bauen und trotzdem stabil.
  • Es schützt das Haus optimal vor Witterungseinflüssen.

Möglichkeiten, um ein Satteldachhaus zu bauen

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, ein typisches Satteldachhaus zu bauen. Die Dachflächen können nämlich in verschieden großen Winkeln zueinander stehen. Es gibt flache Satteldächer, bei denen die Neigung weniger als 30° beträgt oder Satteldächer, die die Form eines gleichseitigen Dreiecks besitzen und somit eine Neigung von 60° aufweisen. Besonders üblich ist ein 45° Winkel wie bei unserem Haus mit 130 qm Alto 530. 

Bei der Auswahl des Satteldaches sollten Sie deswegen auch die Niederschlagsmengen in Ihrer Region und die durchschnittliche Schneelast berücksichtigen. In regnerischen Regionen können Sie eher zu einem steileren Satteldach greifen, da dieses schneller trocknet und somit Schäden vermieden werden. Wenn Sie in einem Gebiet mit einer hohen Schneefallrate leben, sollten Sie Ihr Satteldach eher flach halten, um vom Dach rutschende Schneemassen zu vermeiden. Außerdem können Sie beim Bauen eines Hauses mit Satteldach zwischen einem Kalt-und einem Warmdach unterscheiden. Ein Kaltdach wird zweischalig gebaut, während ein Warmdach eine einschalige Konstruktion aufweist. 

Moderne Satteldachhäuser im Vergleich

Vor allem in den letzten Jahrhunderten hat sich der Baustil des Satteldaches immer wieder verändert. Das bedeutet jedoch nicht, dass die klassische Bauart schon aus der Mode gekommen ist. In der heutigen Zeit wurden lediglich einige „Accessoires“ hinzugefügt, um den Anforderungen einer modernen Familie gerecht zu werden. Sie können mit uns zum Beispiel einen weiträumigen Balkon oder eine großzügige Terrasse unter dem Satteldach einplanen. Ein weiteres Merkmal für moderne Einfamilienhäuser mit Satteldach sind immer größer werdende Fenster. Sie erhöhen den Lichteinfall im Haus und sorgen somit für eine gesteigerte Wohnatmosphäre. Auch ein Carport lässt sich gut mit einem Satteldach beim Einfamilienhaus bauen kombinieren.

Da die Dachschrägen den nutzbaren Wohnraum unterm Dach verkleinern können, werden außerdem vermehrt Gauben eingebaut, wodurch auch die Raumplanung unterhalb des Satteldaches variabler wird.

Verschiedene Häuser, gleiches Dach

Ein Satteldach wird aber nicht nur gern für Einfamilienhäuser, sondern auch für Doppelhäuser verwendet. Beim Doppelhausbau gibt es hierbei zwei Möglichkeiten. Erstens: die Häuser werden so verbunden, dass eine Dachfläche die Vorderansicht des Doppelhauses bildet. Bei dieser Methode werden auch sehr gerne zusätzlich Gauben ins Dach eingebaut. Oder zweitens: die beiden Häuser bzw. Satteldächer werden an jeweils einer unteren waagerechten Kante der beiden Dachflächen verbunden, wobei es dann so aussieht, als wären zwei Häuser einfach zusammengeschoben worden. Wie bei unserem Doppelhaus mit Klinker namens Doppelhaus R10, entsteht so ein Haus, das wie ein einzelnes großes Haus aussieht, in dem aber zwei Familien Platz finden. 

Energie sparen steht für Sie an erster Stelle? Dann interessieren Sie wahrscheinlich unser KfW 55 Haus Alto 742 oder unsere Energieeffizienzklasse-Pakete. Dabei achten wir unter anderem genau auf die Dämmung des Daches. Wenn diese nämlich nicht ausreichend ist, kann es zu Wärmeverlusten kommen, die mitunter höher sind als bei Häusern mit Flachdächern. Vor allem auch, weil die Dachfläche eines Satteldaches weitaus größer ist als die eines Flachdaches. Egal, wie Sie sich entscheiden – wir von Heinz von Heiden garantieren Ihnen immer die richtige Beratung für Ihr Traumhaus.

Vorteile eines Satteldachhauses

Einfamilienhäuser mit Satteldach sind verglichen zu Häusern mit anderen Dacharten weitaus kostengünstiger und durch ihr simples Konstruktionsprinzip auch recht einfach zu bauen. Unsere Satteldachhäuser sind zudem sehr robust und witterungsbeständig, was natürlich auch zu ihrer Popularität beiträgt. Aufgrund dessen sind sie viel weniger anfällig für Schäden als zum Beispiel ein Flachdach. Nichtsdestotrotz ist ihre Optik noch immer klassisch, altbewährt und für neue Designs stets geeignet. Ein Trend, der vor allem in den letzten Jahren immer mehr in den Vordergrund rückt, ist zum Beispiel die Eindeckung der Dächer mit Naturmaterialien.

Sie haben noch Fragen rund um den Hausbau?

Wenn Sie ein Satteldachhaus bauen möchten, müssen Sie viel beachten und berücksichtigen. Wir von Heinz von Heiden stehen Ihnen von der ersten Beratung bis zur Schlüsselübergabe zur Seite. Wir sind der ideale Ansprechpartner in Sachen Massivhausbau. Lassen Sie sich einfach von einem unserer 250 Bauherrenfachberater informieren!