Die Roten in der Heinz von Heiden-Traumhauszentrale

Spieler von Hannover 96 zu Besuch beim Hauptsponsor

Beim Meet & Greet in der Traumhauszentrale (v.l.n.r.): Nicolai Müller, Hendrik Weydandt, Dr. Helge Mensching, Marvin Bakalorz und Oliver Sorg.

Am vergangenen Mittwoch hatten die Mitarbeiter der Heinz von Heiden-Firmenzentrale ganz besonderen Besuch: Vier Profi-Spieler von Hannover 96 kamen zu einem Meet&Greet nach Isernhagen und verschafften sich einen Eindruck von der Arbeitsstätte des Hauptsponsors.


Am Start waren Oliver Sorg, Marvin Bakalorz, Nicolai Müller und Hendrik Weydandt. Bei einem Rundgang durch die Firmenzentrale wurden die Profis zunächst von Heinz von Heiden-Geschäftsführer Dr. Helge Mensching begrüßt. Hier erfuhren die Spieler Wissenswertes über die Firma und das Thema Hausbau und konnten die ein oder andere brennende Frage loswerden. „Ich wusste gar nicht, dass ihr so groß seid“, zeigte sich Marvin Bakalorz erstaunt. 


Aufgeteilt in zwei Gruppen besuchten die Spieler unter anderem die Abteilungen Controlling, Bauantragwesen und Haustechnik. Die Mitarbeiter berichteten den interessierten Zuhörern von ihrem Aufgabengebiet und so erfuhren Sorg, Bakalorz, Müller und Weydandt ganz nebenbei, wie ein Massivhaus von Heinz von Heiden entsteht.


Für die Mitarbeiter stand das Hannover 96-Fanmobil bereit und ab 14 Uhr gab es Autogramme für alle. In lockerer Rund standen die Spieler Rede und Antwort und fühlten sich sichtlich wohl.