Heinz von Heiden-Geschäftsführer ist Jungunternehmer des Jahres

Heinz von Heiden-Geschäftsführer Dr. Helge Mensching ist Jungunternehmer des Jahres.

Die Jungen Unternehmer küren Jungunternehmer des Jahres.
Regionalvorsitzender Björn Kitschke: „Dr. Helge Mensching ist ein absolut beachtenswerter Jungunternehmer“.
 

Isernhagen, 23. Januar 2020. Heinz von Heiden-Geschäftsführer Dr. Helge Mensching ist Jungunternehmer des Jahres.

Der Wirtschaftsverband die Jungen Unternehmer in Hannover küren jedes Jahr den Jungunternehmer des Jahres. Dieses Jahr fällt die Wahl auf Dr. Helge Mensching. „Ich gratuliere Dr. Helge Mensching von ganzem Herzen zu diesem Preis. Er ist ein beachtenswerter Unternehmer, der mit seiner Motivation frischen Wind in die Baubranche bringt“, so der Regionalvorsitzende Björn Kitschke.

Unser Geschäftsführer führt mit seinen 33 Jahren das Familienunternehmen mit Sitz in Isernhagen seit 2017 bereits in dritter Generation fort. Heinz von Heiden wurde 1931 von Heinrich von Heiden als Handwerkerbetrieb gegründet. Die Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser hat deutschlandweit fünf Niederlassungen und ist einer der erfolgreichsten Massivhaushersteller Deutschlands. Das Leistungsspektrum umfasst die gesamte Dienstleistung rund ums Bauen – vom ersten Angebot, über die Realisierung des Hauses bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe an den Bauherrn.
Der stolze Preisträger Dr. Helge Mensching zur Ehrung: Über die Ehrung als Jungunternehmer des Jahres freue ich mich riesig. Auch wenn die Ehrung eine personenbezogene Auszeichnung ist, wäre diese nicht ohne unsere motivierten Mitarbeiter und meiner Familie möglich gewesen. Ihnen gebührt mein großer Dank!“


Heinz von Heiden ist seit Jahrzehnten ein Förderer des Breitensports.

Vereine und Gruppen werden aktiv gefördert. Dieses gesellschaftliche Engagement findet seinen derzeitigen Höhepunkt im Hauptsponsoring von Hannover 96 sowie als Sponsor und Partner der DEL-Mannschaft Eisbären Berlin und in der Aktion „Gemeinsam massiv gegen Mobbing“, die in Zusammenarbeit mit Anti-Mobbing-Coach Carsten Stahl aus der Taufe gehoben wurde. Doch auch jenseits des Sports ist das Engagement der Firmeninhaber spürbar: Aus der Verantwortung für diese und nachfolgende Generationen setzt man bewusst auf eine klimaneutrale Energiegewinnung sowie auf viele weitere energetische Maßnahmen in den Unternehmensstandorten , um nicht-erneuerbare Rohstoffe einzusparen.

Der Regionalvorsitzende Björn Kitschke abschließend: „Als Jungunternehmer, wie er im Buche steht, führt er die Tradition seines Vaters exzellent fort, während er bodenständig geblieben ist. Sein soziales Engagement, besonders beim Unterstützen von Sportvereinen, stärkt die Jugendarbeit maßgeblich und unterstützt die Erwachsenen von Morgen.“

Die gesamte Belegschaft freut sich mit ihrem sympathischen Geschäftsführer und gratuliert ebenfalls sehr herzlich.

Weitere Bilder

Dr. Helge Mensching vor der Firmenzentrale in Isernhagen bei Hannover