Winkelbungalow Cumulus 670 mit Putz in weiß

„Ähm, Schatz … was ich dir noch sagen wollte, ich hab schon mal ein Grundstück reserviert.“ Ungefähr so wollte Henrik auf einer entspannten Radtour mit Freunden seiner damaligen Freundin Lina das Wohnen auf dem Land schmackhaft machen. 
Er musste sich beeilen, die Info loszuwerden, denn der Nachbar auf der anderen Seite der Straße war ebenfalls sehr an dem Grundstück interessiert. Der Verkäufer hatte deshalb um eine zeitnahe Rückmeldung gebeten.
Zu der Zeit, 2017 war das, wohnte unser Bauherrenpaar noch in einer gemeinsamen Wohnung in Hannover. Glücklicherweise hatte sich Lina schon langsam mit dem Hausbau und der möglichen Konsequenz, aufs Land zu ziehen, angefreundet. Und so entschied sie sich nach zwei bis drei Wochen für die Pläne ihres Freundes.

Lichtdurchfluteter Winkelbungalow auf dem Land

Heute ist Lina sehr glücklich über diese Entscheidung. Gemeinsam mit Sohn Johann wohnen die drei seit Dezember 2018 in Niedersachsen, ungefähr 45 Minuten von Hannover entfernt. Ihr Traumhaus ist ein wunderschöner, lichtdurchfluteter Winkelbungalow mit 135 m2 Wohnfläche geworden. Eine Stadtvilla hätte den beiden auch gefallen, doch das örtliche Bauamt bzw. § 34 des Baugesetzbuches hat keine 2-geschossigen Einfamilienhäuser vorgesehen. Dank der guten Beratung von Bauherrenfachberater Michael Arnold waren sich die Bauherren dann schnell über den Bungalow einig.
Ihr Wunschbungalow, realisiert nach dem Heinz von Heiden-Haustyp Cumulus 670, präsentiert sich mit einem schicken anthrazitfarbenen Dachstein und dazu farblich abgepassten Fensterelementen und Haustür. Dazu haben sich die Bauherren für einen Carport inklusive Schuppen entschieden, der in einem hübschen und ebenmäßigen Hellgrau gestrichen wurde. 

Harmonie außen wie innen


Dieser harmonische Eindruck von außen setzt sich innen fort. Für uns direkt nach dem Klingeln: Mit ihrer sympathischen Ausstrahlung empfingen uns die Bauherren äußerst herzlich zu unserem Hausbesuch.
Über den Flur, an den direkt ein Gäste-WC mit Dusche und auch der Hauswirtschaftsraum angegliedert sind, gelangen die Bewohner in den großzügigen Wohn- und Essbereich. Die Küche ist, wie von Bauherrin Lina gewünscht, offen angelegt und mit einem kleinen Tresen vom Wohnzimmer abgetrennt, sodass sie immer alles im Blick haben, wenn der kleine Johann während des Kochens durchs Haus krabbelt. Zudem haben die Bewohner dank der bodentiefen Fenster einen wunderbaren Blick in den Garten und auf ein kleines Feld. Auch den Nachbarn könnte man zuwinken.
Die Küche ist in einem schlichten und eleganten Weiß gehalten. Highlight ist der große Kühlschrank mit integriertem Eiswürfelspender. „Diesen Kühlschrank wollte ich unbedingt haben“, so Henrik Förster. Für den Küchenplaner bestand die Herausforderung darin, um den Kühlschrank herum zu planen.
Die weiteren Zimmer, sprich das Elternschlafzimmer samt angegliedertem Ankleidezimmer, Johanns Zimmer, ein Büro und ein großes Familienbad, sind im privaten Bereich angelegt. Für Lina war es wichtig, dass der Bungalow in seinem Grundriss quasi wie ein klassisches Einfamilienhaus aufgebaut ist: Die Schlafräume sollten getrennt vom Wohnbereich sein, sodass vorne „die Party steigen kann“ und sich die Bewohner, wenn nötig, entsprechend zurückziehen können. „Insbesondere für Johann ist es perfekt, so kann er in Ruhe schlummern“, teilt uns die Bauherrin mit.

Fußball im Garten mit Tor zur Tante


Das wunderbare Haus der Försters steht auf einem ca. 1.100 m2 großen Grundstück mit Blick auf ein kleines Feld und den Fußballplatz des Dorfes. Das ist natürlich ein Highlight für Fußball-Fan Henrik. „Sobald Johann so weit ist, werden wir bestimmt öfter beim Verein vorbeischauen“, lässt er verlauten. „Für den Anfang reicht aber erst einmal unser großzügig angelegter Garten aus.“ Und damit der kleine Johann demnächst nicht allein im Garten spielen muss, haben Henrik und seine Schwester, die direkt nebenan ebenfalls in einem Heinz von Heiden-Haus wohnt, bereits ein Gartentor in die Hecke eingebaut. Na dann auf gute Nachbarschaft, schöne Grillabende und jede Menge tolle Spieltage für Johann und seine kleine Truppe im Garten!