Zweifamilienhaus

Zweifamilienhaus bauen und sparen

Ein Modell mit Zukunft: Gemeinsam wohnen die Eltern mit den erwachsenen Kindern im Zweifamilienhaus und haben dort bei aller Nähe jeweils ihren privaten Rückzugsraum. Wenn die Jüngeren bei Haushalt und Besorgungen unterstützen und die Älteren beispielsweise bei der Kinderbetreuung, finden alle ihr Wohnglück unter dem gemeinsamen Dach. Mit Hausbauerfahrung seit 1931 unterstützen wir von Heinz von Heiden Sie bei Ihrem Traumhaus-Projekt.

Hausfinder Filter zurücksetzen
loader icon Suche Häuser... 0 Häuser gefunden

Zweifamilienhaus - alle Infos im Überblick

Was möchten Sie wissen?

  • Portfolio
  • Vorteile
  • Grundrisse
  • Stile
  • Preis
  • Bauen mit Heinz von Heiden
  • FAQ

Zweifamilienhaus mit Einliegerwohnung oder Doppelhaus

Bei der Planung Ihres Zweifamilienhauses stellt sich zuerst die Frage, mit wem Sie Ihr Gebäude teilen möchten. Beispielsweise können Sie ein Zweifamilienhaus mit Einliegerwohnung bauen, bei dem entweder Ihre erwachsenen Kinder oder Ihre Eltern in die abgetrennte Wohneinheit einziehen. Alternativ können Sie diese Einliegerwohnung auch vermieten und die Mieteinkünfte in die Finanzierung der Immobilie fließen lassen.

Während ein Haus mit Einliegerwohnung in der Regel die Wohneinheiten im Untergeschoss und dem Erd- und Obergeschoss trennt, liegt diese Trennung der Wohnbereiche auf einer Ebene, wenn Sie Ihr Zweifamilienhaus im Stil eines Doppelhauses bauen. Der Vorteil liegt hier darin, dass die Wohneinheiten in der Größe und dem Grundriss ähnlich gestaltet werden können. Wenn Sie Ihre Eltern im Alter unterstützen möchten, ist ein Mehrgenerationenhaus eine interessante Möglichkeit, eng zusammenzurücken und dennoch getrennte Bereiche in einem Haus zu realisieren. 

Unser großes Portfolio an Massivhäusern umfasst auch mehrere Zweifamilienhäuser, bei denen Sie zwei Wohnungen unter einem Dach planen können. Vom Satteldachhaus, Haus mit zwei Vollgeschossen bis zum Stil einer Stadtvilla können Sie zwischen verschiedenen Stilen wählen. Wohnflächen zwischen 155 und 200 Quadratmetern sind möglich. Die Verteilung auf zwei ähnlich große Einheiten ist ebenso denkbar wie eine Aufsplittung in einen großen und einen kleinen Bereich. 
 

Vorteile des Zweifamilienhauses

Indem Sie ein Zweifamilienhaus bauen, erfüllen Sie sich nicht nur den Traum vom Eigenheim, sondern profitieren auch von vielen Vorteilen, wie:

  1. Gegenseitige Unterstützung im Alltag
    Den Älteren wird der Wocheneinkauf abgenommen, hin und wieder übernehmen sie dafür die Kinderbetreuung – das Leben unter einem Dach im Zweifamilienhaus kann für alle Entlastung im Alltag bedeuten und darüber hinaus natürlich viele schöne Momente mit der Familie bereithalten.                                                                                                                                                                                                                                     
  2. Mieteinnahmen oder Kostenteilung erleichtern die Finanzierung 
    Bei einer Einliegerwohnung können Sie die Mieteinnahmen sinnvoll in die Baufinanzierung stecken und so Ihre eigene finanzielle Belastung reduzieren. Wenn Sie mit Ihren Eltern oder Kindern zusammenleben, können Sie die Kosten untereinander teilen.
  3. Nachhaltige Nutzung von Baugrund
    Das Zweifamilienhaus ist definitiv ein Konzept für die Zukunft, denn in Zeiten, in denen Baugrund knapp wird, nutzen Sie die zur Verfügung stehende Grundfläche nachhaltig.

  4. Sie benötigen nur ein Grundstück     
    In Zeiten, in denen die Grundstückspreise steigen und es ohnehin immer schwieriger wird, in den begehrten Lagen ein Baugrundstück zu finden, benötigen Sie beim Bau eines Zweifamilienhauses nur ein Grundstück für zwei Wohneinheiten. 

  5. Sie kennen Ihre Nachbarn
    Sie wissen schon vor dem Bau, wer Ihre Nachbarn sein werden. Es ist wichtig, dass Sie ein gutes Verhältnis haben, denn das Leben unter einem Dach kann sonst zu Konflikten führen.

Grundrisse für Ihr Zweifamilienhaus

Bei kaum einem anderen Konzept sind Ihre Möglichkeiten beim Grundriss so groß wie beim Bau eines Zweifamilienhauses. Das beginnt schon beim Hauseingang: Möchten Sie zwei separate Zugänge für die beiden Wohneinheiten vorsehen oder den Eingang teilen? Letzteres spart Kosten. Manche empfinden den geteilten Eingang allerdings als störend, andere Bauherren sehen darin kein Problem.


Soll die Wohnfläche übereinander im jeweiligen Geschoss getrennt sein oder nebeneinanderliegen? Geräuschempfindliche Bewohner könnten sich bei übereinanderliegenden Wohneinheiten gestört fühlen, andererseits wird die Grundfläche bei dieser Aufteilung besser genutzt. Wenn Sie ein Haus mit zwei Vollgeschossen bauen, muss die im Obergeschoss lebende Partei keine störenden Dachschrägen in Kauf nehmen.

Bei der Planung des Grundrisses sollten Sie Vor- und Nachteile sorgfältig abwägen. Mit einem durchdachten, zu Ihnen passenden Plan aus unserem Portfolio starten wir in die Detailplanung. Ihre Wünsche stehen im Mittelpunkt, denn das Wichtigste ist, dass Sie sich später in Ihrem Massivhaus wohl fühlen.
 

Integrierter oder getrennter Stil 

Der Stil eines Zweifamilienhauses reicht von ländlich bis modern. Von der einfachen Putzfassade bis hin zu Verblend-Fassaden ist vieles möglich. Im Grundstil können Sie zunächst entscheiden, ob äußerlich erkennbar sein soll, dass das Gebäude zwei separate Wohneinheiten enthält. Im Gegensatz dazu gibt es Modelle, bei denen die Optik einem großen Einfamilienhaus gleicht.


Wenn Sie Ihr Zweifamilienhaus mit uns bauen, können Sie den Stil ganz nach Ihren eigenen Wünschen gestalten. Neben optischen Veränderungen an der Fassade lassen sich auch bauliche Elemente wie Erker, Gauben und die Position von Fenstern ergänzen und verändern. 

Kosten fürs Zweifamilienhaus 

 Grundsätzlich ist der Bau eines Hauses stets mit einer großen Investition verbunden – vielleicht eine der bedeutsamsten finanziellen Entscheidungen Ihres Lebens. Natürlich ist der Bau eines Zweifamilienhauses aufgrund der Größe zunächst mit höheren Gesamtkosten als ein Einfamilienhaus verbunden. Allerdings profitieren Sie, indem Sie sich für ein Zweifamilienhaus entscheiden, von etlichen Kostenvorteilen:

  • Sie kaufen nur ein Grundstück für zwei Wohneinheiten
  • Die laufenden Kosten können geteilt werden (Instandhaltungen, Kosten für Gartenpflege etc.)
  • Mieteinnahmen bei Untermiete unterstützen Ihre Finanzierung

Ihr Traum vom eigenen Haus

Individualisieren Sie Ihr Haus nach Ihren Wünschen. Wir zeigen Ihnen Grundrisslösungen und Visualisierungen und Sie zeigen uns Ihren Traum.

Grundriss individualisieren

Fassade gestalten

Innenausstattung kombinieren

Heinz von Heiden ist Ihr starker Partner 

Damit Sie Ihr Zweifamilienhaus bauen können, müssen einige Rahmenbedingungen bei der Auswahl Ihres Grundstücks erfüllt sein. Zum einen muss die Größe ausreichend sein, damit ein Zweifamilienhaus realisiert werden kann. Besonders die Bauhöhe bei einem Gebäude mit zwei Vollgeschossen spielt hierbei eine wichtige Rolle.
Wenn diese Voraussetzungen geklärt sind, werden wir von Heinz von Heiden gerne Ihr zuverlässiger Partner auf dem Weg zu Ihrem Eigenheim. Denn seit 1931 sind wir zuverlässige Partner vieler Bauherren bei der Planung und dem Bau ihrer Traumhäuser. 

Sprechen Sie gerne unsere lokalen Vertriebspartner an, die Sie umfassend und fachgerecht beraten. Durch unser innovatives Logistikkonzept kann der Bau schnell umgesetzt werden und Sie können sich auf die Verwendung von deutschen Qualitätsprodukten verlassen.
 

Häufig gestellte Fragen zum Zweifamilienhaus

Was ist ein Zweifamilienhaus?

Als Zweifamilienhaus bezeichnet man zwei getrennte Wohneinheiten, die unter einem gemeinsamen Dach vereint werden.

Ist ein Zweifamilienhaus ein Mehrfamilienhaus?

Im Grunde genommen ist das Zweifamilienhaus eine Form des Mehrfamilienhauses. Denn es handelt sich um ein Gebäude mit zwei klar getrennten Wohneinheiten.

Welche Vorteile hat es, ein Zweifamilienhaus zu bauen?

Viele Kosten für den Bau eines Zweifamilienhauses können von zwei Parteien getragen werden. Umgekehrt kann das Zusammenleben eine Bereicherung für den Alltag sein, speziell, wenn es sich um mehrere Generationen handelt.

Für wen ist ein Zweifamilienhaus geeignet?

Wenn Sie gerne mit Ihren Eltern oder Kindern in einem Haus, aber getrennten Wohnbereichen zusammenleben möchten, ist das Zweifamilienhaus gut geeignet. Auch wenn Sie durch eine Einliegerwohnung zur Finanzierung des Gebäudes beitragen möchten, ist das Zweifamilienhaus eine interessante Option.